Gemälde in Bild und Wort

Gemälde auf Rahmen

Titel: Fat Man Walking Maße: 99 x 130 Künstler / Ort / Datum : C. Hebell, Berlin 2009 Material Bild / Rahmen: Spray, Öl auf Leinwand

Beschreibung:

„Das bist du und deine Zukunft“, sagte die kleine Muse, als sie das Bild noch sah. „Eines Tages wirst du dich so vollfressen, dass meine Hand dich nicht mehr halten kann“. Der Maler protestierte entschieden gegen diese Interpretation. Nun aber ist es doch so gekommen. Der Maler leidet nun an einer tödlichen Verfettung und die Muse hat sich ins Nirwana verabschiedet (Bild verschollen).

 

Melinuse

Bevor alles in tieferem Schweigen versinkt, möchte doch an die verschwundene Muse noch einmal erinnert werden. War sie eine Muse? Gibt es Musen? Mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht.… Weiterlesen

Titel: Old Willy Maße:  99 cm x 130 cm Künstler / Ort / Datum : C. Hebell, Berlin 2008 Material Bild / Rahmen: Dispersion, Acryl , Öl Beschreibung: Willy  plus Color.

Willys  Gesichtszüge verkörpern in rührender  Weise die  Tragik der Physiognomie  eines  der alten Indianerhäuptlinge, die um das  Überleben ihrer traditionsreichen Stämme kämpften, und alle untergingen.

Oglala, Apachen, Huronen und wie sie hießen. Oben im Norden bei den großen Seen.  Heute leben sie in den Ewigen Jagdgründen und in manchen  Kinderspielen noch. Sie sind den  meisten vielleicht aus  den Fotodokumentationen der Indianer geläufig.

Der Maler hat sich bemüht, von dieser Tragik etwas  lebendig werden zu lassen.… Weiterlesen

Titel: The  Lovely Maße: 99 cm x 130 cm Künstler / Ort / Datum : C. Hebell, Berlin 2009 Material Bild / Rahmen: Dispersion auf  Leinwand

Beschreibung: Abstrakt versus Konkret

Ein Kritiker  machte den Maler darauf aufmerksam, dass es sich bei der Bewegung des Roten quer  durch die Bildfläche von links unten nach rechts oben um die Bewegung einer aus dem Leim  geratenen und ausgeleierten Milchstraße handeln könnte.  Natürlich einer von Vielen.

Das ist eine Spekulation. Fast jede Bildinterpretation beruht auf Spekulation. Ebenso läge es nahe, die beiden unterschiedlichen Richtungen als die beweglichen Flecken zu interpretieren, die man auf den montierten Fotografien sieht,  die in der Kosmologie  den Fast-Urzustand  des… Weiterlesen

Titel: Kleine  Drachen Maße: 99 cm x  130 cm Künstler / Ort / Datum : C. Hebell, Berlin 2010 Material Bild / Rahmen: Dispersion, Öl auf Leinwand

Beschreibung: Husch-husch-Apokalyps

Bei den kleinen Drachen liegen wir genau richtig. Der Zeitpunkt ist ungefähr der des Auseinanderdriftens von Gondwana. Die  vorüber- flatterndenden Gebilde  sind  eine temporäre  Erscheinung, die das genetische Material der späteren Saurierfamilien vorbereitet.

Ihre unklaren Formen lassen darauf schließen, dass es sich bei ihnen um einen Probezustand der Schöpfung handelt. Gott  war  eben noch nicht so weit und überlegte sich vielleicht, was man da  noch verbessern könnte. Allerdings lässt die Tiefe des  Raumes darauf schließen, dass eine Perspektive im Entstehen… Weiterlesen

Titel: Dickmäns Dream Maße: 99 x 130 Künstler / Ort / Datum : C. Hebell, Berlin 2011 Material Bild / Rahmen: Dispersion, Öl auf Leinwand

Beschreibung: Myth of  secret  service.

Als  das Jahr 1984 herrannnahte, fragte sich die aufgeklärte Intellektualtät mit O., ob es da nicht etwas zu feiern gäbe. Tatsächlich blieben die Feierlichkeiten  weitgehend aus. Das Jubeljahr 1984 ging nicht anders  vorüber als alle  früheren, obgleich man  O. sogar  in der Schule   gelesen hatte. Allerdings  hatte man  nicht  1984 gelesen, sondern das andere  Buch mit dem Titel  „Animal Farm“. Das war das falsche Buch. Da ging es gegen den  Stalinismus. … Weiterlesen

Titel: Onkel S. Maße: 99 x 130 Ort / Datum : Berlin 2012 Material Bild / Rahmen: Öl auf  Leinwand

Beschreibung: Bei Onkel S.  handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen märchenhaften Riesen, der unaufhörlich isst und völlig aus dem Rahmen fällt. Alle kennen ihn, aber keiner mag ihn beim  Namen nennen. Schon als Kind waren die  Eltern gezwungen, ihn wieder und  wieder in  Entwöhnungskuren unterzubringen, wo er allerdings nicht abnahm, sondern das Gegenteil eintrat.  Onkel  S. zieht das Chaos magisch an. Zugleich verspeist er alles was ihm in die Quere kommt, von der Spinne bis zur Mausefalle. Sogar eventuelle Detonationen, die  in seiner Nähe einschlagen, verleibt er seiner Verdauung ein. … Weiterlesen

Titel : Krumme Welle Maße: 99 cm x  13o cm Künstler / Ort / Datum : C. Hebell, Berlin 2010 Material Bild / Rahmen: Öl auf  Leinwand

Beschreibung:

Grün-Türkis denkt rosa

Farbwerte gelten als äußerst komplex, zumal wenn man sich die spektralanalytischen Stadien der Übergänge dazu denkt. Bei der Betrachtung der Feinstrukturen impressionistischer Malerei wird  klar, dass sich die Übersprungvorgänge der Farblichkeit aus der Subjektivität des Auges und seiner Funktionsweisen zusammensetzen. Wirft man einen Blick in die Farbenlehre Goethes, der sich verzweifelt gegen die Zerlegung des weißen Lichts, wie sie sein Zeitgenosse Newton praktizierte (Spektralfarben durch Linsen), zur Wehr setzte, so bekommt man eine Ahnung, welchen Weg eine Malerei hätte nehmen können, die sich an dieser… Weiterlesen

Titel: Deng Maße: 99 cm x 130 cm

Künstler / Ort / Datum : C. Hebell, Berlin 2010 Material Bild / Rahmen:

Öl auf  Leinwand

Beschreibung: 

Mancher stellt sich die Frage: Ist China nun ein Moloch, der uns aus dem Pekinger Smog angrinst, oder doch auch der weise lächelnde Buddha, der sein Tao gelernt hat,und auch praktiziert ?

Auf alle Fälle ist China mit Deng im schönen Westen angekomm. Die Maler der chinesischen Modernität erreichen Millionensummen auf Kunstauktionen. Man kann ihnen die gefragte schön-groteske neue “ Wildheit“ definitiv nicht absprechen. Selbst russische Oligarchen scheinen sich für den chinesischen Kunstmarkt in zunehmendem Ausmaß zu interessieren.

Deng, den man als einen der Initiatoren der chinesischen Werkbank der Welt und… Weiterlesen

Titel: Let  go Maße: 99 cm x  130 cm Künstler / Ort / Datum : C. Hebell, Berlin 2011

Material Bild / Rahmen: Öl auf Leinwand

Beschreibung:

Ohne Märilyn geht nun mal nichts im Ex-Post oder Post-Ex-Modernismus malerischer Zusammenstellungen, sagte sich der Maler und fügte dem Überfluss der Kultgeschichte um die Grande Dame des Suizids ein weiteres Zitat hinzu. Sein Interesse bestand allerdings nicht darin, der Kultstruktur eine weitere Nuance abzugewinnen, sondern lieber bis zu gewissen kleinen Graden aufzuklären, ob die Poppkultur nun tatsächlich ein Totenfoto der Schauspielerin für ihre Siebdrucke als Vorlage benutzt haben könnte oder nicht. Ob ihm diese Aufklärung gelungen ist, muss der Betrachter entscheiden. Lebt sie noch auf diesem Bild oder starb sie… Weiterlesen

Titel: Bush I Maße: 99 cm x 130 cm Künstler / Ort / Datum : C. Hebell, Berlin 2012 Material Bild / Rahmen: Öl auf Leinwand

Beschreibung:

Mit Bush I begibt sich „Color plus Circumstance“ auf das Cold War Memory beziehungsweise das Cold War Museum im Sinne der programmatischen Polit-Archäologie. Dieser  Mister President liegt schon lange auf dem Feld der Ehre, obgleich er faktisch noch unter den Lebenden weilt. Seine Ära des Kalten Krieges gilt angesichts der Ausführungen, die weiter oben zum SeSe gemacht wurden, als goldenes Zeitalter eines fast ewigen Friedens. Nicht umsonst verkündete Senior One die Stabilität einer neuen Weltordnung, die gleich nach seinem Abtritt in sich zusammenstürzte wie ein Kartenhaus. Er führte die letzten gerechten… Weiterlesen

Text plus Circumstance

Text plus Circumstance

Texte: © Claus Hebell

Kurzgeschichten
Second Coming (Phase II)
Ohne Rahmen
Sehen und Hören
Gemälde auf Rahmen
Mauerbilder
Verlorene Köpfe
Gesamtschau
Spezifika