Gemälde in Bild und Wort

Hebell-Klein-11Titel:
Mann mit schwarzen Hirnwänden und zwei Versuchstieren
Maße:
45 cm x 62 cm

Ort / Datum :
Berlin 2012
Material Bild / Rahmen:

Öl- Fotokarton auf Holzrahmen mit Leinwand

Beschreibung:

Wieder einmal konnte der berühmte Experimentator sich nur schwer entschließen, die beiden Versuchsmäuschen zu töten, die er sich hatte liefern lassen.

In ihrer zarten, spielerischen Art, hatte er sie so lieb gewonnen, dass er darüber fast vergaß, wozu sie eigentlich gebraucht werden sollten: Sie mussten zerschnitten werden, in ganz kleine Schreiben, damit die Kosmetik ihre Wirkung auf bestimmte Blutzellen nachweisen konnte.

Susi und Cilla hatte er die beiden schon getauft. Eines Abends hatte er sie in einem kleinen Behälter sogar mit nach  Hause genommen und sie seinen Kindern vorgestellt.

Die Kinder hatten gejubelt und ihn gebeten, sie gleich dazulassen, denn niedlichere Haustiere konnten sie  sich gar nicht denken. Die beiden waren ja auch vollkommen zahm. Eine Weile später fingen sie sogar an, zarte Laute auszustoßen, die sich anhörten wie erste Versuche, die menschliche  Sprache nachzuahmen.

Die Kinder waren völlig aus dem Häuschen. Und nun sollten diese Tiere in ganz  kleine Scheiben  zerschnitten werden? O weh! Gab es nicht irgendeinen Ausweg?

 

 

Preis auf Anfrage- Tel.: o030-3233426 (Berlin)

 

 

 

 

Text plus Circumstance

Text plus Circumstance

Texte: © Claus Hebell

Second Coming (Phase II)
Ohne Rahmen
Sehen und Hören
Gemälde auf Rahmen
Mauerbilder
Verlorene Köpfe
Bilder
Spezifika
Sprachen