Gemälde in Bild und Wort

Dieses Narrativ

Der Maler Claus Hebell verfügt über ein stilistisches und motivisches Repertoire, das sich teils am anything goes der Ex-post-Moderne orientiert, teils an der Unverbildbarkeit und Unverwüstlichkeit der eigenen Wegmarken. Die stilistischen Ansätze des Malers reichen von der politischen Archäologie des Cool Krieges mit Porträts historisch gewachsener Politiker über die Kritik am goldenen Zeitalter möglichen Overkills (Bikini), der Gespenstersonate bis hin zur Vergänglichkeit von und Eros und Desire in der Repräsentation solcher Etablissements wie der längst verblichenen Peepshow, dem Lauern bewaffneter Hitmen und Anflügen des Pop mit der unvergleichlichen Obesity sowie der Abstraktion auf großen krummen Wogen. Weiterlesen
Text plus Circumstance

Text plus Circumstance

Texte: © Claus Hebell

Kurzgeschichten
Second Coming (Phase II)
Ohne Rahmen
Sehen und Hören
Gemälde auf Rahmen
Mauerbilder
Verlorene Köpfe
Gesamtschau
Spezifika